Kompositionen zwischen Tango, Folklore und Neuer Musik

ConCerto Encuentro

Art.Nr.: kr10100

Komponist(en): Pablo Daniel García, José Vítores

Spielzeit (gesamt): 70:40:00

Aufnahmeverfahren: DDD

Besetzung: gemischtes Ensemble

Typ: Audio-CD

EUR 19,80
inkl. 19 % USt

  • Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl
  • Gewicht 0,1 kg


Zahlungsweisen

PayPal, Lastschrift, Kreditkarte Vorkasse

Interpret(en)

Pablo Daniel García (Guitar), José Vítores (Guitar), Guest Musicians: Ana Laura Rimoldi (Flute), Ulrike Schnelle (Violin), Stefanie John (Violoncello), René Toriello (Guitar, Doublebass Guitar, Cajón

Tracklisting

01 A sólo un instante (Pablo D. García) 02 Buenos Aires Rítmico (Pablo D. García, Edition Walhall, Magdeburg) 03 Agua Dulce (Pablo D. García) 04 Proemio (José Vítores) 05 Fantasía San Martín (José Vítores) 06 A tu encuentro voy (Pablo D. García) 07 Minilonga (Pablo D. García) 08 ¡Pasaje a la mano! (José Vítores) 09 Lejanía (Pablo D. García) 10 Fugarera (Pablo D. García) 11 A orillas del sol (Pablo D. García) 12 La mitad más uno (Pablo D. García) 13 Hoy no, tal vez mañana (José Vítores) 14 Admiración (José Vítores) 15 Pasillo (José Vítores) 16 Milonga Cósmica (Pablo D. García) 17 La fuerza del alma (Pablo D. García) 18 El patadura (Pablo D. García) 19 La Contraseña (José Vítores

Produktbeschreibung

José Vítores (*1962, Guayaquil, Ecuador) und Pablo Daniel García (*1963, Buenos Aires, Argentinien), zwei in Berlin lebende südamerikanische Musiker stellen ihre eigenen Kompositionen vor. Concierto-Encuentro heißt übersetzt: ,,Konzert der Begegnung”, meint aber auch doppeldeutig ,,mit gewissen Gemeinsamkeiten”. Die Poesie dieser Musik, mit einem Hauch Tango, Neuer Musik, Jazz und lateinamerikanischer Folklore, nimmt eine neue, schöne und ausdrucksvolle Dimension an.

Rezensionen

Viel deutlicher stehen im Vordergrund anspruchsvolle (auskomponierte) Arrangements und fantasievolle Melodien in Verbindung mit interessanten Klangfarben und rhythmischen Beimischungen. Die Interpretationen sind (…) engagiert und von spieltechnisch hoher Qualität. (…) Eine vielseitige Platte in guter Kooperation. Gitarre aktuell, 04/07